Badepralinen zum Träumen

[ssba_hide]
Unsere leckeren Rezeptideen
Badepralinen
einfach selbstgemacht
Die Kunst zu Entspannen
Zugegebenermaßen schon fast ein Luxus sich in einer Zeit des "immer schneller und besser Werdens" eine Auszeit zu nehmen und einfach abzuschalten. Besonders gut gelingt das mit unseren selbstgemachten Badepralinen. Die Zubereitung ist kinderleicht und schnell. Die fertigen Badepralinen sind außerdem eine perfekte Grundzutat für ein gelungenes Geschenk von Herzen. Dann heißt es nämlich Wasser Marsch, Tür zu, Augen schließen und einfach den Alltagsstress abschütteln. Es verströmt rasch ein unbeschreiblicher Duft ätherischer Öle während sich das Arganöl wie eine sanfte Hülle um den Körper legt. Unbeschreiblich schön... Ein Wellnessprogramm mit Nachhall.
Vegane Badepralinen selbstgemacht
Zubereitungszeit
5 min
Gesamtzeit
15 min
Zubereitungszeit
5 min
Gesamtzeit
15 min
Zutaten
  1. 30g rohköstliche, nichtdesodorierte Kakaobutter
  2. 10g nichtdesodorierte Sheabutter
  3. 10ml kaltgepresstes, ungeröstetes Arganöl
  4. 35g Basisches Badesalz
Ätherische Öle für das Gemüt
  1. 3-4 Tropfen z.B. Lavendel-, oder Bergamotteöl
Zubereitungsschritte
  1. Als erstes die Kakaobutter sehr behutsam bei niedriger Temperatur auf dem Herd zum Schmelzen bringen. Niemals Aufkochen lassen, denn dann verliert unsere Badepraline die Fähigkeit später wieder festzuwerden und wir zerstören die wertvollen Inhaltsstoffe unserer rohköstlichen Kakaobutter.
  2. Nun die Sheabutter der bereits verflüssigten Kakaobutter hinzugeben und ebenfalls von der Restwärme schmelzen lassen.
  3. Anschließend das Arganöl sowie das basische Mineraliensalz hinzugeben. Wir haben an dieser Stelle das Basensalz von Alvito genommen, welches zusätzlich Rügener Kreide beinhaltet. Alles miteinander vermengen.
  4. Zuguterletzt fehlt noch die Geruchskomponente. Einfach ein paar Tröpfchen des eigenen Lieblingsduftes hinzugeben. Hier ist alles denkbar - von Lavendel zur Entspannung, über Bergamotte als Stimmungsaufheller zu Rose für ein harmonisierendes Bad, sind unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  5. Nun eine Silikonform mit Rosenblüten, Kornblumen, Kakaosplittern oder Kräutern wie z.B. Thymian füllen.
  6. Anschließend unsere Pralinenmasse einfüllen und die Form in den Tiefkühlschrank geben.
  7. Nach circa zehn Minuten sollten die Pralinen bereits fest sein. Je nach Größe der Förmchen kann dies varriieren - also vorsichtig testen.
  8. Nun die Pralinen aus der Form lösen und in kleine Papierförmchen für selbstgemachte Pralinen geben. Und schon kann eifrig von Herzen Entspannung verschenkt werden oder man gönnt sich selbst mal wieder eine herrliche Auszeit.
Bioflair https://www.bio-flair.de/
regional | natürlich | fair -  Bioflair's verlockende Rezeptideen mit hochwertigen Bio-Lebensmitteln  
Die Zutaten erhalten Sie selbstverständlich bei uns im Laden, aber auch über unseren [wplink href="http://www.bioflair-shop.de"]Onlineshop[/wplink]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.