Schokoladige Rohkost Brownies

[ssba_hide]
Unsere leckeren Rezeptideen
Schokoladige Rohkost Brownies
mit Kokoscreme
Wissenswertes & Rezept zum Nachmachen
Brownies klingen immer nach einer Sünde, dabei geht es auch Brownies ganz ohne Reue zu genießen.  Wir zeigen Ihnen wie man aus wenigen hochwertigen Rohkost-Zutaten gesunde Brownies im Handumdrehen selber herstellen kann. Sogar die Schokosplitter überzeugen durch rohköstlichen Kakao, der antioxidativ & aufmunternd wirkt. Die Kakaobohne an sich liefert uns zudem viele Mineralien & Spurenelemente wie Eisen, Magnesium, Kupfer als auch Kalium und Calcium. Sie unterstützt unser Immunsystem durch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe und macht uns glücklich durch das Ausschütten von Glückshormonen. Das Kokosöl wiederum besteht aus Laurinsäure, die antibakteriell, antimykotisch und antioxidativ wirkt und ebenfalls unser Immunsystem unterstützt. Es hilft zudem bei Diabetes dem Körper Energie zuzuführen ohne einen Insulinpeak zu verursachen. Kokosöl wirkt darüberhinaus unterstützend in der Kalziumaufnahme und stärkt somit das Knochengerüst. Beides in Kombination mit Datteln , Leinsamen und Hanfsamen machen die Brownies zu wahren Energiehappen.  Der Hanfsamen ist dabei für den nussigen Geschmack unentbehrlich und liefert unserem Körper essentielle Aminosäuren, die unser Körper nicht selber herstellen kann. Hanf enthält zudem ein optimales Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren und verhilft uns zu einer entzündungshemmenden & ausgewogenen Ernährung.
Schokoladige Rohkost Brownies
Zubereitungszeit
20 min
Gesamtzeit
1 Std
Zubereitungszeit
20 min
Gesamtzeit
1 Std
Für die Brownies
  1. 200g Datteln
  2. 175g Leinsamen
  3. 150g Hanfsamen, geschält bzw. ungeschält
  4. 200g Kokosflocken
  5. 1 Prise Salz
Für die Schokospiltter
  1. 2 EL Kakaopulver
  2. 2 EL Kokosnussöl
  3. 1 EL Kokosblütenzucker
  4. 1 Prise Salz
Zubereitungsschritte
  1. Zuerst empfiehlt es sich die Schokosplitter herzustellen, da diese mindestens 5 Minuten im Gefrierschrank benötigen um auszuhärten. Hierfür 2 EL Kakaopulver mit 2 EL Kokosnussöl und 1 EL Kokosblütenzucker vermischen und auf ein mit Folie oder Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Anschließend die Masse für 5 Minuten in den Gefrierschrank stellen und aushärten lassen.
  2. Für die Brownies inzwischen die Datteln, den Hanfsamen und die Leinsamen mit den Kokosflocken in einen Mixer geben und mit ein wenig Wasser zu einer cremigen Konsistenz verrühren.
  3. Anschließend die Schokosplittermasse aus dem Gefrierschrank nehmen und mit der Hand in kleine Stückchen zerbröckeln.
  4. Nun der Brownie-Grundteigmasse die Schokosplitter hinzugeben und gut vermengen. Bitte nicht mixen, da sonst die Splitter kaputt gehen.
  5. Anschließend die Brownies ebenfalls auf ein Blech glattstreichen und mit einem Messer bereits Perforationslinien einzeichnen.
  6. Nun das Blech in den Kühlschrank stellen und die Brownies fest werden lassen.
Für eine leckere Sahne-Dekoration empfehlen wir Kokoscreme selber zu schlagen
  1. Einfach den Rahm einer gut gekühlten Kokosmilch mit etwas Kokosblütenzucker aufschlagen und kurz in den Gefrierschrank geben. Die Sahne anschließend auf die Brownies geben und nach Gusto verzieren.
Bioflair https://www.bio-flair.de/
regional | natürlich | fair -  Bioflair's verlockende Rezeptideen mit hochwertigen Bio-Lebensmitteln  
Die Zutaten erhalten Sie selbstverständlich bei uns im Laden, aber auch über unseren [wplink href="http://www.bioflair-shop.de"]Onlineshop[/wplink]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.